X

Willkommen bei der Regionalagentur Mittlerer Niederrhein

Herzlich willkommen bei der Regionalagentur Mittlerer Niederrhein, der zentralen Schaltstelle zwischen dem nordrhein-westfälischen Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales und der Region Mittlerer Niederrhein, zu der der Rhein-Kreis Neuss, der Kreis Viersen sowie die beiden kreisfreien Städte Krefeld und Mönchengladbach gehören. Auf diesen Seiten machen wir Sie mit den Programmen und Initiativen der Landesarbeitspolitik vertraut und zeigen Ihnen auf, wie die Region vom Europäischen Sozialfonds profitiert. Und vor allem: Nutzen Sie gerne unsere Dienstleistungen und sprechen uns an!

Aktuelles

16.05.2018: Ausbildungsprogramm NRW | Der Programmaufruf zum Interessenbekundungsverfahren ist erfolgt.  weiter
25.04.2018: In Teilzeit ausbilden – Fachkräfte gewinnen! | Das Netzwerk Teilzeitberufsausbildung der Region Mittlerer Niederrhein lädt in Kooperation mit dem Rhein-Kreis Neuss am 11. Juni 2018 zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Teilzeitberufsausbildung ein. weiter

Partner vor Ort

In den Regionen Nordrhein-Westfalens wird ein großer Teil der Landesarbeitspolitik realisiert. Dabei unterstützen die 16 Regionalagenturen die Umsetzung der Vorhaben des Landes vor Ort und informieren die regionale Öffentlichkeit. Die Regionalagenturen stehen im Zentrum eines Netzwerkes, das die Regionen und ihre Akteure mit dem Arbeitsministerium verbindet. Bei der Umsetzung des Europäischen Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen übernehmen die Regionalagenturen wichtige Aufgaben. Erfahren Sie mehr über die Aufgaben der Regionalagentur Mittlerer Niederrhein.

Mehr erfahren

Regionalagentur Mittlerer Niederrhein

Als Mittlerin zwischen Landesinitiativen, Unternehmen und Akteuren für Wirtschaft, Arbeit und Soziales in der Region unterstützt die Regionalagentur konkrete Förderprojekte und bietet umfassende Beratungsleistungen zur Verbesserung der Beschäftigungs- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, des Übergangs von der Schule in den Beruf und der Integration besonderer Zielgruppen des Arbeitsmarktes.